Kursplan

<>
Zeit
10:00
10:30
11:00
12:00
12:30
13:00
13:30
14:00
14:30
15:00
15:30
16:00
16:30
17:30
18:00
18:30
19:00
19:30
20:00
20:30
21:00
21:30
Montag MoDienstag DiMittwoch MiDonnerstag DoFreitag FrSamstag SaSonntag So
10:00 - 11:15
Bauchtanz 50+
Bauchtanz 50+
Trainer: Gamila Tanzen ist eine wunderbare Methode um körperlich aktiv und geistig fit zu bleiben. Speziell der orientalische Tanz bietet Frauen in der 2. Lebenshälfte die Möglichkeit, auf sinnliche, weibliche und gesunde Weise die Muskulatur des gesamten Körpers zu trainieren. Wir steigern die Koordination und Kondition sowie die Haltung und Beweglichkeit.Mehr Infos
10:00 - 11:15
OT - Fortgeschrittene
OT - Fortgeschrittene
Trainer: Gamila Choreografien für klassischen und modernen Orientalischen Tanz sowie diverse Fusionsformen. Sicherer Umgang mit sämtlichen Accessoires wie Leuchter, Säbel, Schleier, Doppelschleier, Zimbeln, Krug, Stock etc. Erstellen eigener Choreografien. Vertiefung der individuellen Ausdrucksfähigkeit und Präsenz. Ausgefeilte Techniken, Raumwege, Shimmies, Drehungen. Grundlegende Kenntnisse über die arabische Kultur, Musik, Tänze, Rhythmen.Mehr Infos
10:00 - 11:30
Burlesque-Dance
Burlesque-Dance
Trainer: Sarah SabeehahBurlesque-Dance ist nicht gleichzusetzen mit “Strippen” oder dem klassischen alten Burlesque, welches ein Vorläufer des Striptease war und aus dem Vaudeville und Varieté entstand. Burlesque-Dance umfasst verschiedene Thematiken wie das klassische Burlesque, sexy Floorwork, der Tanz mit dem Stuhl und anderen Accessoires wie Stock, Hut, Handschuhe, etc und ist vor allem die Kunst, sich erotisch zu bewegen (ggf. auch ohne etwas auszuziehen).Mehr Infos
11:45 - 13:45
Bollywood-Dance
Bollywood-Dance
Trainer: SadiyaKursort: Milchstr. 23, 85049 IngolstadtIm Bollywood-Dance gibt es eigentlich keinen einheitlichen Tanzstil, sondern eine Vermischung von indischen Tänzen mit westlichen Einflüssen aus HipHop und Discotanz. Namensgeber ist Bollywood, die größte indische Filmproduktion in Mumbai. Bei Choreografien wird in erster Linie Wert auf die Umsetzung des Liedtextes mit Handgesten und Körpersprache gelegt.Mehr Infos
14:00 - 17:00
Latin-Moves
Latin-Moves
Trainer: Sunny Lacrux Es handelt sich um eine Kombination der Schritte aus Salsa, Cha-Cha-Cha, Merengue, Samba, Reggaeton u.v.m. Die Kombination ist nahezu perfekt, um Tanz- und Fitnesstraining zu kombinieren.Latin Moves ist ideal für die Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems, auch das Körperbewusstsein und die Koordinationsfähigkeit verbessern sich gemeinsam mit dem Taktgefühl.Einfach und leicht zu erlernen - falls dann doch mal ein Tanzpartner dazukommt ist man bestens gerüstet.Hab einfach Spaß zur Musik!!! Bei Latin Moves geht es in erster Linie ums Tanzen – und das in jedem Alter.Egal ob Mann oder Frau – wer keinen Tanzpartner hat muß ab sofort nicht mehr aufs Tanzen verzichten...Nicht vergessen, dies gilt nicht nur für die Damen!Mehr Infos
14:30 - 17:00
Tribal-Fusion
Tribal-Fusion
Trainer: Ida Mahin Jeden 1. Samstag im Monat (oder Sonntags nach Absprache)Bei dieser Stilrichtung handelt es sich um eine Fusion des Orientalischen Tanzes und des ATS (American Tribal Style) mit Bewegungselementen aus dem Modern Dance, Ballett, Breakdance und HipHop. Während im ATS die nonverbale Kommunikation und Zusammenarbeit der Tänzerinnen innerhalb der Gruppe von zentraler Bedeutung ist, liegt beim Tribal Fusion der Fokus auf der Bühnenpräsenz und ausgefeilten Tanztechnik der einzelnen Tänzerin sowie auf dem innovativen Charakter der Choreographien.Mehr Infos
17:15 - 18:15
OT - Kinder 6-10 Jahre
OT - Kinder 6-10 Jahre

Orientalischer Tanz Kinder 6-10 Jahre

Trainer: SteffiKursort: Tanzzentrum Ya Salam / Studio 2, Kurt-Huber-Str. 19a, 85055 Ingolstadt Die Mädchen werden altersgemäß mit tänzerischen Bewegungen vertraut gemacht. Entwicklung von Körperbewusstsein (aufrechte Haltung, Schulung des Gleichgewichtssinns, Koordination von Armen und Beinen). Erlernen von einfachen Schritten und Kombinationen, Drehungen und Rhythmen und ersten kleinen Choreografien. Individuelle Förderung der Mädchen, Bestärkung der Kreativität und der Sozialkompetenz.Mehr Infos
17:30 - 18:45
OT - Aufbaustufe
OT - Aufbaustufe
Trainer: Gamila Umgang mit den ersten Tanzaccessoires (Schleier, Stock, Zimbeln), verschiedene Shimmy-Techniken, binnenkörperliche Bewegungen, Nutzung von Raumwegen und Ebenen, Drehungen, Trommelsolo und Schleierchoreografie, Rhythmen.Mehr Infos
17:30 - 18:45
OT - Anfänger mit Vorkenntnissen
OT - Anfänger mit Vorkenntnissen
Wir vertiefen bereits erlernte Bewegungen und Kombinationen. Wir beginnen mit der ersten kleinen Choreografie, beschäftigen uns mit Raumwegen, komplexeren Bewegungsabläufen und binnenkörperlichen Bewegungen.Hintergrundwissen zur Kultur, Choreografen und Komponisten erweitern unsere Kenntnisse, wir lernen mit den ersten Accessoires umzugehen und unsere eigene Kreativität einzusetzen.Mehr Infos
17:30 - 18:45
OT - Mittelstufe
OT - Mittelstufe
Trainer: Gamila Klassische Choreografie, Folklore, verschiedene Stilrichtungen und Mischformen (Samba-Oriental, Spanisch-Arabisch....), Doppelschleier, Vertiefung der Rhythmus- und Zimbel-Kenntnisse, Förderung der eigenen Kreativität (wie erstellt man eine eigene Choreografie, die richtige Interpretation von Musik....), Entfaltung des persönlichen Stils.Mehr Infos
17:30 - 19:30
Trommeln Darabuka
Trommeln Darabuka
Trainer: Rudi Die Darabuka ist ein unverzichtbares Begleitinstrument in der orientalischen Musik, aber auch in der modernen World-Music. Sie hat mittlerweile einen festen Platz im globalen Musikgeschehen.Ihren Ursprung hat sie im Nahen Osten und dem arabischen Nordafrika.Die Darabuka (Darbuka / arab: darba = schlagen), zählt zu den sog. Becher- oder Kelchtrommeln mit einseitiger Bespannung. Der Korpus kann aus Metal (Kupfer oder Aluminium) oder Ton bestehen, die Bespannung aus Fisch- oder Tierhaut, aber auch aus Kunststoff. Oft wird die Trommel mit Ornamenten und Verzierungen aus Schildplatt versehen. Dieser Kurs richtet sich an Anfänger (oder Wiedereinsteiger) und bietet eine Einführung in die Spielweisen der Darabuka-Trommel und populärer Rhythmen des vorderen Orients.Vorkenntnisse sind nicht erforderlich! Veranstaltungsort: Tanzstudio Ya Salam, Kurt-Huber-Str. 19a, 85055 ING 
18:30 - 19:45
Progressive Muskelentspannung
Progressive Muskelentspannung

Trainerin: Angela Wöhrl Die Progressive Muskelentspannung (kurz PME; auch progressive Muskelrelaxation, kurz PMR, progressive Relaxation) ist eine hocheffektive Entspannungstechnik, die leicht erlernbar ist und mühelos in den Alltag integriert werden kann. Es werden gezielt und willentlich nacheinander einzelne Muskeln an- und entspannt.

Die Progressive Muskelentspannung wird bei chronischen Schmerzen, Ängsten und Unruhezuständen, Schlafstörungen, stressbedingten Störungen und Muskelverspannungen angewandt.

Das Prinzip der willentlichen und bewussten An- und Entspannung der Muskulatur bewirkt eine ganzheitliche Entspannung des Körpers bis hin zur tiefen Entspannung. Dies bewirkt, dass chronische Schmerzen, Ängste und Unruhezustände verringert werden. Schlafstörungen sowie stressbedingte Störungen werden gebessert und Muskelverspannungen gelöst. Das Wohlbefinden wird gesteigert und die Atmung langsamer, gleichmäßiger und ruhiger.

Die Progressive Muskelentspannung kann den Körper unterstützen, wieder in einen entspannten Rhythmus zu gelangen.

18:45 - 20:00
OT - Fortgeschrittene
OT - Fortgeschrittene
Trainer: Gamila Choreografien für klassischen und modernen Orientalischen Tanz sowie diverse Fusionsformen. Sicherer Umgang mit sämtlichen Accessoires wie Leuchter, Säbel, Schleier, Doppelschleier, Zimbeln, Krug, Stock etc. Erstellen eigener Choreografien. Vertiefung der individuellen Ausdrucksfähigkeit und Präsenz. Ausgefeilte Techniken, Raumwege, Shimmies, Drehungen. Grundlegende Kenntnisse über die arabische Kultur, Musik, Tänze, Rhythmen.Mehr Infos
19:00 - 20:15
OT - Fortgeschrittene
OT - Fortgeschrittene
Trainer: Gamila Choreografien für klassischen und modernen Orientalischen Tanz sowie diverse Fusionsformen. Sicherer Umgang mit sämtlichen Accessoires wie Leuchter, Säbel, Schleier, Doppelschleier, Zimbeln, Krug, Stock etc. Erstellen eigener Choreografien. Vertiefung der individuellen Ausdrucksfähigkeit und Präsenz. Ausgefeilte Techniken, Raumwege, Shimmies, Drehungen. Grundlegende Kenntnisse über die arabische Kultur, Musik, Tänze, Rhythmen.Mehr Infos
19:00 - 20:15
OT - Technik-Kurs offenes Level jede 2. und 3. Do.
OT - Technik-Kurs offenes Level jede 2. und 3. Do.
Trainer: Gamila OT - Technik-Kurs offener Level jeden 2. und 3. Do.In diesem Kurs werden keine Choreografien erlernt. Das Level ist offen und wir arbeiten an verschiedenen Techniken des Orientalischen Tanzes. Wir entscheiden jeweils in der Stunde, an welcher Technik wir arbeiten wollen. Diese Stunde eignet sich hervorragend für alle Frauen, die ihre Technik verbessern wollen, nicht an Choreografien interessiert sind, Stunden nachholen wollen oder nur ab und zu kommen können.Mehr Infos
20:15 - 21:30
OT - Anfänger neu
OT - Anfänger neu
Trainer: GamilaWir lernen die ersten Basisbewegungen des Orientalischen Tanzes. Einfache Schritte, Drehungen und Isolationsübungen um Hüfte, Oberkörper und Arme separat zu bewegen. Was ist ein Shimmy, eine Handwelle, Schlangenarme, eine Beckenwelle etc?Kleine Schrittkombinationen verbinden die einzelnen Bewegungen, Shimmies (feine, kleine Schüttel- und Zitterbewegungen des Beckens) lockern und durchbluten unseren Beckenbereich, wir erspüren und finden unsere Mitte und erfreuen uns an der neuen Beweglichkeit unserer Körpers.Mehr Infos
20:15 - 21:30
Tribal ATS®
Tribal ATS®
Trainer: Nahid Safija - Tribal ATS®  Tribal Style Dance ist eine Tanzrichtung, die sich ab den 1960er Jahren in Kalifornien aus dem Orientalischen Tanz entwickelte. Es fließen zusätzlich Elemente aus dem indischen Tänze und Flamenco mit ein. Besonderes Merkmal ist, dass ohne Choreografie in der Gruppe (dem Stamm = engl. Tribe) improvisiert getanzt und mittels sogenannter Cues (verbale bzw. meist nonbervale Zeichen) innerhalb des Tribes Synchronität erzeugt wird.Mehr Infos
20:15 - 21:30
OT - Anfänger neu
OT - Anfänger neu
Trainer: GamilaWir lernen die ersten Basisbewegungen des Orientalischen Tanzes. Einfache Schritte, Drehungen und Isolationsübungen um Hüfte, Oberkörper und Arme separat zu bewegen. Was ist ein Shimmy, eine Handwelle, Schlangenarme, eine Beckenwelle etc?Kleine Schrittkombinationen verbinden die einzelnen Bewegungen, Shimmies (feine, kleine Schüttel- und Zitterbewegungen des Beckens) lockern und durchbluten unseren Beckenbereich, wir erspüren und finden unsere Mitte und erfreuen uns an der neuen Beweglichkeit unserer Körpers.Mehr Infos
20:30 - 21:45
Anima Sana Training
Anima Sana Training
Das Repertoire von Anima Sana umfasst: Klassischen und modernen Raqs Sharqi, Folklore, Fantasytänze, Feuershow und Interpretation von Mittelaltermusik. Sie tanzen auf internationalen Bühnen, auf Mittelaltermärkten und Stadtfesten, Firmenevents und Privatfeiern. Es ist eine geschlossene Gruppe, die momentan keine neuen Mitglieder mehr aufnimmt.
PDF herunterladen