Trommeln auf der Darabuka mit Rudi

Die Darabuka ist ein unverzichtbares Begleitinstrument in der orientalischen Musik, aber auch in der modernen World-Music. Sie hat mittlerweile einen festen Platz im globalen Musikgeschehen.

Ihren Ursprung hat sie im Nahen Osten und dem arabischen Nordafrika.

Die Darabuka (Darbuka / arab: darba = schlagen), zählt zu den sog. Becher- oder Kelchtrommeln mit einseitiger Bespannung. Der Korpus kann aus Metal (Kupfer oder Aluminium) oder Ton bestehen, die Bespannung aus Fisch- oder Tierhaut, aber auch aus Kunststoff. Oft wird die Trommel mit Ornamenten und Verzierungen aus Schildplatt versehen.

Dieser Kurs bietet eine fortführende Einweisung in die Spielweisen der Darabuka-Trommel und populärer Rhythmen des vorderen Orients. Je nach Spielerfahrung (Grundschläge oder bereits Fills) fordert und fördert Rudi die Teilnehmer, somit kann jeder in seinem eigenen Tempo lernen.

Zu allen Unterrichtseinheiten gibt es ein Skript. Die Rhythmen werden systematisch und mit viel Spaß mit Rudi erarbeitet. Das Ziel ist die Komposition eines gemeinsamen Stückes, welches zusammen mit Tänzerinnen auch aufgeführt werden kann.

Nächster Termin:  Wird in Kürze bekannt gegeben!

17.30 Uhr – 19.30 Uhr

Einzelbezahlung: 30,— € (120 Minuten)

Mitzubringen: Darabuka (wenn vorhanden), bequeme Kleidung, Schreibzeug

Veranstaltungsort: Tanzstudio Ya Salam, Kurt-Huber-Str. 19a, 85055 ING

Anmeldung unter: www.yasalam.de, oder Tel.: 0179 / 39 80 320