Poi-Jonglage und Voi/Poi

Ein Poi besteht aus einem Ball, der an einer Schnur befestigt ist und um den Körper geschwungen wird. Bei dem sog. Voi-Poi wird an dem Ball ein großes Seidentuch angebracht.

Beim Voi-Poi kann man Tanzbewegungen integrieren und eine zur Musik passende Abfolge an Schwüngen (Choreografie) kreieren.

Die Bewegung mit den Poi oder Voi/Poi trainiert auf sanfte Art den Körper. Die Schulterpartie, die Oberarm- und Rückenmuskulatur, aber auch die Bauchmuskulatur wird aufgebaut. Sehr viel mehr Körperpartien kann man trainieren, wenn man „mit den Poi“ tanzt.
Das Konzentrationsvermögen verbessert sich. Die Koordination beider Hände, das Raum-Lage-Verständnis und die Auge-Hand-Koordination wird unterstützt. Die Verbindung beider Gehirnhälften und Bildung neuer Synapsen wird gefördert. Die rechte und die linke Hand werden gleich intensiv trainiert, weil beide Poi gleich stark geschwungen werden.

Es hat etwas meditatives, wenn man Poi spielt. Man kann wunderbar abschalten und hat eine Menge Spaß dabei. Es ist ein Sport, der für jedes Geschlecht und Alter geeignet ist.