Portrait 2_Fotograf Late Night Tales Christina Bulka

Tribal Fusion mit Zimbeln: Welcome to the candy shop!

Das Tribal-Fusion-Projekt im Dance-IN Ya Salam in Ingolstadt geht in eine neue Runde! Diesmal steht ein echter Leckerbissen auf dem Programm:
Zum genialen Ohrwurm “Baklava Lover“ vermittelt Ida eine mitreißende, zuckersüße Choreographie, die sowohl für Solo- als auch für Duo- und Gruppen-Performances geeignet ist: raffiniert, lässig, überraschend! Das Sahnehäubchen bildet das Zimbelspiel, welches den Tanz um eine zusätzliche Ausdrucksebene erweitert.
Selbstverständlich werden auch wieder intensives Techniktraining und schweißtreibende Drills geboten. Für erfahrenere Tänzer wird Ida Herausforderungen schaffen und weniger erfahrene behutsam an z.B. die Zimbeltechnik heranführen.
Zimbeln können ausgeliehen werden. Bitte gebt bei der Anmeldung mit an, ob ihr eigene Zimbeln mitbringt.

Die Termine:
Samstag, 04.02.17
Samstag, 11.03.17
Samstag, 01.04.17
Sonntag, 07.05.17
Samstag, 01.07.17
Samstag, 07.10.17 – verschoben auf den 14.10.17
Samstag, 04.11.17
Samstag, 09.12.17


Jeweils 14:30 – 17:00 Uhr.
Auch Einzeltermine buchbar.

Preis: Einzelbezahlung möglich = 30,–€ für die Doppelstunde (2 1/2 Std.)
10er Karte (5 Doppelstunden) erm. für 130,– €

Schüler und Studenten sowie bereits aktive Tanzschüler des Tanzzentrums erhalten jeweils nochmals 10 % Ermäßigung !

Level: Offen – keine Vorkenntnisse erforderlich!
Auch super geeignet für Tänzerinnen aus dem HipHop und Breakdance Bereich


Auftritt der Projektgruppe bei der Jahresshow des Dance-IN Ya Salam am 10. Dezember 2017.

Achtung: Im Laufe des Projekts kann es in Absprache mit der Gruppe zu Terminanpassungen kommen, damit möglichst alle Teilnehmer regelmäßig dabei sein können.

Bitte nehmt bei späterem Quereinstieg Kontakt mit Ida unter ida@ida-mahin.de auf.


Ida Mahin
Ida Mahin hat sich dem World Fusion Dance verschrieben. In der ästhetischen sowie kulturhistorischen Auseinandersetzung mit Tänzen aus verschiedensten Weltregionen entstehen Fusionen, die Tanz als Sprache verstehen. Ihr künstlerischer Fokus liegt auf dem Erzählen von Geschichten, dem Ausdruck authentischer Emotionen und dem Erwecken von Gestalten durch das Medium Tanz. Gemeinsam mit ihren Ensemble Ereshkigal, den Schülern ihres tanz kunst werks und solo bringt sie Tänze auf nationale wie internationale Bühnen, die in Musik, Bewegungsrepertoire und Formensprache Genregrenzen bewusst überschreiten. Aktuell ist sie darüber hinaus in der amerikanischen DVD-Produktion “Visions – A Night of Dark & Theatrical Belly Dance” zu sehen.
In ihrem Unterricht legt Ida großes Augenmerk darauf, Hintergrundwissen zu vermitteln, die Fähigkeiten der TänzerInnen zu erkennen und zu fördern sowie die Besonderheiten eines Tanzstils fernab von Klischees zu vermitteln. Zu ihren Kernthemen gehört neben einer sauberen Tanztechnik eine unterstützende Körperhaltung, da diese nicht nur für das Gelingen anspruchsvoller Bewegungen und für ästhetische, elegante Linien entscheidend ist, sondern auch die Gesundheit des tanzenden Körpers bewahrt und fördert.