Burlesque Dance

Burlesque hat seine Ursprünge im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts.

Die von Sarah Sabeehah unterrichtete Form Burlesque-Dance ist nicht gleichzusetzen mit “Strippen” oder dem klassischen alten Burlesque, (bei welchem es schon für Aufschrei gesorgt hat, wenn die Frau eine Hose trug!) welches ein Vorläufer des Striptease war und aus dem Vaudeville und Varieté entstand. Burlesque-Dance umfasst verschiedene Thematiken wie das klassische Burlesque, sexy Floorwork, der Tanz mit dem Stuhl und anderen Accessoires wie Stock, Hut, Handschuhe, etc und ist vor allem die Kunst, sich erotisch zu bewegen (ggf. auch ohne etwas auszuziehen).
Diese Mischung spricht alle Körperregionen an, macht extrem viel Spaß und gibt nebenbei noch einen besonderen Kick für das Selbstbewusstsein!

Das Ziel ist es, den eigenen Körper gekonnt einzusetzen, sich sexy und erotisch zu bewegen und die eigene Weiblichkeit zu genießen.

Durch die anmutigen und ästhetischen Tease-Bewegungen verbessert Burlesque-Dance zusätzlich die Haltung, Flexibilität, Sinnlichkeit und die Eleganz der Teilnehmer.
Burleque-Dance ist für jeden geeignet – egal ob Einsteiger oder alten Tanz-Profi. Es steigert das Selbstbewusstsein, macht beweglich und kräftigt den Körper. Das ideale Rundum-Workout und Spaß gibt es obendrauf!